Wer schreibt hier?

Seit 2011 schreibe ich für den Buchleser und habe in dieser Zeit knapp 300 Bücher rezensiert. Und als Gerhard Zirkel, der bisherige Inhaber dieses Blogs, mich Ende 2016 gefragt hat, ob ich den Blog übernehmen möchte, habe ich nur kurz gezögert und dann voll Vorfreude zugesagt. Ich fühle mich nach wie vor sehr geehrt, dass Gerhard mir sein „Baby“, das er aufgezogen hat, anvertraut hat.

Bücher gehören, seit ich lesen kann, zu meinem Leben. Ich kann mich erinnern, dass ich als Kind zum Teil pro Tag ein Buch verschlungen habe. Und auch heute kann es mir passieren, dass ich ein Buch in einem Tag ausgelesen habe. Dabei spielt es keine Rolle, in welches Genre das Buch gehört. Ich lese so gut wie alles, Liebesromane, Familiengeschichten, Krimis, Biographien, Kochbücher, Lebenshilfebücher, Jugendbücher, Kinderbücher, „gehobene“ Literatur, Fantasy, Historische Romane. Nur fesseln muss mich das Buch.

Durch meine Arbeit im örtlichen Buchhandel komme ich fast jeden Tag mit Büchern, vor allem mit den Neuerscheinungen, und mit vielen Menschen, die selbst gerne lesen, in Berührung. Im Laden empfehle ich dann gerne, was mir selbst gefallen hat, und so mache ich das hier auch. Das soll allerdings nicht heißen, dass es nicht auch mal eine kritische Rezension von mir gibt. Wenn mir ein Buch nicht gefällt, dann sage bzw. schreibe ich das auch. Und ich schreibe auch, warum es mir nicht gefällt. So kannst du selbst entscheiden, ob dir das Buch vielleicht doch gefallen könnte. Denn grundsätzlich sollte jedes Buch eine Chance bekommen (bei mir sind das meist die ersten 100 Seiten).

Ich wünsche dir viel Spaß beim Schmökern, allzeit ein gutes Buch und freue mich auf deine Kommentare zu meinen Rezensionen.

Birgit Geistbeck